DER WEISSE ELEFANT

Kinder-Medien-Preis 2017: Die Nominierten

Fünf Kino- und vier TV-Produktionen gehen in das Rennen um den Kinder-Medien Preis WEISSER ELEFANTEN am 25. Juni im Gasteig

 

Nun steht fest, welche Produktionen für den mit insgesamt 11.000 EUR dotierten Kinder-Medien-Preis des Medien-Club München e.V. nominiert sind. DER WEISSE ELEFANT wird am 25. Juni 2017 zum 17. Mal im Rahmen des Filmfests München vormittags im Carl-Orff-Saal verliehen. Ausgezeichnet werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche. Das Preisgeld wird durch VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten  zur Verfügung gestellt. Davon sind 8.000 EUR für die Jurypreise, 3.000 EUR für die Publikumspreise vorgesehen.

 

Die Nominierten

 

Kinofilme: Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ (Akkord Film Produktion GmbH, Virgin Lands), „Die Mitte der Welt“ (Neue Schönhauser Filmproduktion),  „Augsburger Puppenkiste: Die Weihnachtsgeschichte“ (KIKO Theater-, Film- und Fernsehproduktions GmbH), „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“ (Softmachine Immersive Productions GmbH ) und „Tschick“ (Lago Film GmbH).

 

TV-Serien/-Filme/-Formate: 5vor12“ (TV60Filmproduktion GmbH im Auftrag des BR), „Checker Tobi – Der Leben und Sterben-Check“ (Megaherz im Auftrag des BR), „Club der roten Bänder“ (BantryBay für Vox) und „Nackt. Das Netz vergisst nie“ (Westside Filmproduktion GmbH im Auftrag von Sat.1).

 

Schirmherren des Kinder-Medien-Preises sind Medienministerin Ilse Aigner und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle.

 

Kinder-Medien-Preis 2016

Am 26. Juni 2016 fand die 16. Preisverleihung DER WEISSE ELEFANT statt. In einer feierlichen Matinee im Carl-Orff-Saal im Münchner Kulturzentrum Gasteig wurden die Jury-Preise und der Kinder-Medien-Publikumspreis verliehen. Moderatorin Tina Kaiser führte vor voll besetzten Kinositzen durch die Preisverleihung. Das anwesende geladene Publikum, darunter zahlreiche Familien und Kinder, applaudierte den Preisträgern.

 

Schüler aus Münnerstadt, Veitshöchheim, Freisung und München waren zur Preisverleihung angereist, um auf der Filmbühne des Carl-Orff-Saals ihren Preis entgegenzunehmen. Stargast der Veranstaltung war die Sängerin Nicole Cross, die von Ashton Kutcher kürzlich als deutsche Adele bezeichnet wurde. Mit zwei Songs brachte sie das Publikum in absolute Hochstimmung.

 

Nach der Preisverleihung fand traditionell ein get-together mit Kinder-Programm statt, bei dem die Gäste sich austauschen konnten und die jungen Zuschauer für ein Autogramm von Nicole Cross anstehen konnten.

 

Hier die Preisträger des Kinder-Medien-Preises 2016!
 

Publikumspreis 2016

Der Medien-Club München e.V. bittet zur Teilnahme am jährlichen Wettbewerb der Bayerischen Schulen, dem „Kinder-Medien-Publikumspreis“. Dieser Preis für Kurzfilme, welche von Schülern im Rahmen des Schulunterrichts gedreht werden, wird seit 2011 in 2 Kategorien, bis zur 6. sowie ab der 7. Jahrgangsstufe, vergeben. Als Preisgeld winken für den 1. Platz in beiden Kategorien je 1.000 Euro. Die beiden zweitplatzierten Kurzfilme erhalten je 500 Euro. Anmeldeschluss für die Teilnahme am Wettbewerb ist der 8. April 2016.

 

Das Publikums-Voting erfolgt über das Webportal www.youtube.com/medienclubmuenchen.
Dort können die Kurzfilme vom 18. April bis zum 30. April 2016 von jedem angesehen werden. Die Anzahl der Aufrufe während der zwei Wochen entscheidet darüber, wer den WEISSEN ELEFANTEN gewinnt. Verliehen wird der Kinder-Medien-Publikumspreis bei der Preisverleihung am 26. Juni 2016 um 11 Uhr im Carl-Orff-Saal im Münchner Gasteig. Unterstützt wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Medien-Club München e.V.